Magazin

Zur Uraufführung von DER TRAUM VON DER GLÄNZENDEN ZUKUNFT

Am Samstag war Uraufführung von DER TRAUM VON DER GLÄNZENDEN ZUKUNFT am Deutschen Theater Göttingen.

„Ich frage mal ganz vorsichtig: Denkst du, du könntest dich hier wohlfühlen, Zukunft?“ – DER TRAUM VON DER GLÄNZENDEN ZUKUNFT setzt Ängste, Hoffnung und westliche Definitionen von Vernunft in ein neues Verhältnis. Ist es angesichts von alltäglichen Katastrophenszenarien nicht ganz vernünftig, Angst zu haben? Und, einmal so von Panik zu Mensch: Wohin kann die eigene Angst eine führen?

Es spielen: Gabriel von Berlepsch, Marina Lara Poltmann, Andrea Strube
Inszenierung: Lucia Reichard
Ausstattung: Bettina Weller
Dramaturgie: Sonja Bachmann
Assistenz: Lilli Jöster
Aufführungsrechte: Verlag der Autoren
Für alle ab 8 Jahren

Wichtiger Kommentar:
Der TRAUM stellt sich sehr hinter fridays for future und die Klimaproteste. In der Stückfassung von 2022 wird Greta Thunberg mit „I want you to panic“ zitiert. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich deutlich distanzieren von Thunbergs Nahost-Positionierung, die mich sehr betroffen gemacht hat. 

✨ ✨ ✨