Inszenierungen

EIN FRÄULEIN WÄRE GERN JULIE

von Carina Eberle frei nach Motiven aus „Fräulein Julie“ von August Strindberg

theatergruppe koeln / Freies Werkstatt Theater Köln

Premiere: 12. November 2014

Julie ist jung, außerordentlich begabt und hat ein bravouröses Abitur in der Abendhandtasche, die sie zur Feier ihres 18. Geburtstags trägt. Es gibt keinen Zweifel. Julie wird Pianistin. Julies Musiklehrerin Kristin erscheint zur glamourösen Geburtstagsfeier in Begleitung ihres Freunds Jean. Dieser ist geisteswissenschaftlich ausgebildet, sehr intelligent und derzeit arbeitslos. Julie gefällt Jean. Jean gefällt daneben auch die Möglichkeit, über Julies einflussreichen Vater einen Job zu finden. Mit dem Gefallen wächst auch der Zweifel. Macht Selbstverwirklichung glücklich? Wer wollen wir sein, und wenn ja, wie viele? Und wie sollen wir die alle finden?

Ein Projekt der theatergruppe koeln (Nachwuchsensemble der Jungen Theatergemeinde Köln)

Besetzung:

mit: Lilith Brockhaus, Anike Schulz, Timo Zolna

Regie: Carina Eberle

Ausstattung: David Julian Nelles

Musik: Maximiliano Estudies